Atelier Oï
Atelier Oï
atelier oï wurde 1991 von Aurel Aebi, Armand Louis und Patrick Reymond in La Neu-veville in der Schweiz gegründet. Seit ihrem Beginn vor mehr als 27 Jahren versuchen sie Normen zu brechen und fördern eine disziplinübergreifende Arbeitsweise. Ihre Erfolge erstrecken sich international über die Bereiche Architektur, Innenarchitektur, Design und Szenografie. Ihre Hauptmerkmale sind Transdisziplinarität, Zusammenhalt und eine enge Beziehung zum Material. atelier oïs experimentelle Herangehensweise verbunden mit einer intuitiven und emotionalen Wahrnehmung des Materials haben ihr Savoir-faire bekannt gemacht.
This Weber
This Weber
Der gelernte Mechaniker studierte an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich Schmuck- und Industriedesign. Nach Tätigkeiten bei verschiedenen Industrialdesignern und Produktentwicklern eröffnete er 2010 sein eigenes Atelier in Zürich. Weber ist Gastdozent für Möbeldesign an der Hochschule Luzern Design & Kunst.
Martin Birrer
Martin Birrer
Nach der Ausbildung zum Innenarchitekt FH an der Fachhochschule Basel und diversen Praktika im In- und Ausland arbeitete Martin Birrer mehrere Jahre bei Studio Pignatelli Gestaltungsatelier AG (Zürich) sowie bei bally design inc. (Pittsburgh, USA). Seit 1999 konzipiert und realisiert er mit martinbirrer design Projekte in den Bereichen Innenarchitektur, Ausstellungsgestaltung und Produktdesign.
Für WEIBELWEIBEL bildeten Martin Birrer und Benny Mosimann eine Arbeitsgemeinschaft.
Iria Degen
Iria Degen
Iria Degen wurde 1969 in der Schweiz geboren und studierte an der Zürcher Universität Jura. Danach entschloss sie sich, in Paris eine Ausbildung zur Innenarchitektin an der Ecole Camondo zu absolvieren. Später arbeitete sie im renommierten Innenarchitektur-Büro von Andrée Putman in Paris als Projektleiterin. Seit Februar 2000 ist Iria Degen selbständig mit Büros zuerst in Paris, heute Zürich und Mallorca. Das Team umfasst zwölf Mitarbeiter, Innenarchitekten, Architekten und Designer. Ihr Stil zeichnet sich aus durch schlichte Formen, dezente Farben, zeitloses Design und qualitativ hochstehende natürliche Materialien.
Reto Frigg
Reto Frigg
Nach einer Lehre als Hochbauzeichner schloss Reto Frigg die Schule für Gestaltung in Zürich als Dipl. Innenarchitekt und Produktgestalter ab. Nach Engagements bei verschiedenen Architektur- und Designbüros in der Schweiz arbeitet er heute mit seiner Firma Reto Frigg & Karen Schrader, Architecture and Design GmbH in den Bereichen Architektur, Corporate Design und Produktdesign.
Benny Mosimann
Benny Mosimann
Nach der Ausbildung zum Produktgestalter HFG an der Schule für Gestaltung Zürich war Benny Mosimann mehrere Jahre bei Greutmann Bolzern, AG für Gestaltung, Zürich, tätig. Seit 1995 realisiert er mit seinem Atelier für Gestaltung in Bern Projekte in den Bereichen Produktentwicklung, Innenarchitektur, Ausstellungsgestaltung, Grafik und Signaletik. Seit 2002 ist Mosimann zudem Gastexperte an der HGK und der Schule für Gestaltung Basel.

Für WEIBELWEIBEL bildeten Benny Mosimann und Martin Birrer eine Arbeitsgemeinschaft.

Werner Baumhakl
Werner Baumhakl
Nach dem Architekturstudium an der Technischen Universität München studierte Werner Baumhakl Industrial Design an der renommierten Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd. Er arbeitete in der Folge für den Designer Wolfgang C.R. Mezger, für Rolf Heide, Innenarchitektur und Design, in Hamburg, als Studioleiter für das Designbüro „wiege“ Wilkhahn in Hannover, und als Mitglied des Leitungsteams bei designaffairs in München. 2003 gründete er das Designbüro oid (office industrial design). Seine Designprojekte sind vielfach international ausgezeichnet. 2002 wurde Werner Baumhakl als Professor und Institutsleiter an die Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW in Basel berufen. Der Designer ist im Vorstand der Swiss Design Association und Mitglied verschiedener Designjurys und -kommissionen. Werner Baumhakl lebt und arbeitet in Basel.